A Fejlődő Kalaznóért Egyesület Kalaznó civil szervezete
Kalaznó
.
 
 
Ungarndeutsche Heimatmuseen und Heimatstuben
[Kalazno 94/95. p. ]
 
 
D.A.A. Fachwerk 
.
Német viseletbe öltözött asszonyok
20.08.2010 in Kalaznó statt
Fotó:  Csorba
 Károly Zentrum
BILDER  KÉPEK
relIndexasc
Emlékképek a kalaznói németek múltjából
Emlékképek a kalaznói németek múltjából
Emlékképek a kalaznói németek múltjából
Startseite 
Die Siedlung und der Verein
Kalazno,   (Kalas) www.kalazno.atw.hu ein Sackdorf mit etwa 200 Einwohnern im Komitat Tolna, liegt ca. 6 km von der nächsten größeren Gemeinde Högyesz entfernt. Das Dorf befindet sich in einer wunderschönen hügeligen Landschaft. Die ursprünglichen Häuser der Donauschwaben blieben glücklicherweise in ihrer alten Form erhalten.
Gemischt ist die Zusammensetzung der heutigen Bewohner. Die Nachfahren der bereits im 18.Jahrhundert angesiedelten Deutschen wurden 1946/47 nach Deutschland ausgesiedelt. Im Jahre 1945 fand  die Ansiedlung von vertriebenen Bukowina-Szekler in Kalazno statt. Ein Großteil Ihrer Nachkommen verließ  bereits in den siebziger Jahren das Dorf und zog in die größere Gemeinden / Städte der Umgebung. In den letzten 10 Jahren  Wurde das Dorf als Erholungsort für Wochenenden und den Sommer von einigen Stadtbewohnern entdeckt. Viele kümmern sich um ihre Häuser und tragen damit zur Konservierung und Verbesserung der Verhältnisse im Dorf bei.
Im  Jahr 2006 gründeten die Kalaznoer und die Neuankömmlinge eine Vereinigung  (16 Gründungsmitglieder) zum Erhalt und Entwicklung des Dorfes.
Ziele des „Verein Kalazno”  
- Kulturelle Tätigkeit
- Erhalt der Heimatgeschichtlichen Sammlung und Begegnungsstätte,
- Schutz des Kulturerbes
- Pflege der Traditionen
- Beitrag zur Entwicklung des Dorfes mit dem Schwerpunkt Kultur und Tourismus
- Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kalazno (Selbstverwaltung) und den  ähnlichen Vereinen
Wir laden alle ein, die etwas für Kalaznó tun möchten.
 
Wir suchen eine Partnergemeinde, wir suchen Freunde
Das Dorf Kalazno (Kalas) und der „Verein Kalaznó” suchen Partnergemeinden
für die Weiterentwicklung des Dorfes.
Die kleine Dorfgemeinde von cca. 200 Einwohnern und ein paar Dutzend aktiven Neueinsiedlern möchte durch den Besuch von Interessenten neue Kontakte und Partnerschaften mit ehemaligen Einwohnern, verschiedenen Gemeinden, Vereinen, kleinen und mittelständischen Unternehmern knüpfen, mit Hilfe deren neue Ideen und Projekte entstehen werden, die zur Entwicklung des Dorfes beitragen können.  
Besonderheiten
   - Kalaznó: Redaktion  Bodor Katalin, Kalaznó, 2005.  
     Das Text und Bildmaterial der Heimatgeschichtlichen  Sammlung und Ausstellung ist auch in einem
     Heft erschienen,  mit deutscher  Zusammenfassung. Dieses ist bei der Gemeinde für 500 Forint zu
     kaufen. 
 
 
   - Häuse, die uns erzählen, Ungarndeutsche Heimatmuseen und Heimatstuben, Budaörs, 2010. 
     (Kalazno 94/95. p.)
Die dritte, erweiterte Ausgabe unseres Buches über Heimatmuseen ist nur noch in begrenzter Zahl im Heimatmuseum zu bekommen. Wir bitten jedoch darum, uns zu informieren, wenn jemand nächstes Jahr davon haben möchte. Davon abhängig können wir nämlich den Nachdruck bestellen. Dankeschön!
Kontakt: Heimatmuseum, 2040 Budaörs, Budapesti út 47/1.
Tel./Fax: 06/23-440-217  
 
       - Dobosyné Antal Anna: Fachwerk a Schwäbische Türkei területén, KVANUM, Budapest,
       2008. (4.)      Fachwerk im Gebiet der Schwäbischen Türkei.
 
. 
 
Kalazno, Fő utca - Hauptstrasse 179. (das alte Postgebäude)
       Am 20. August 2005 wurde aus dem Anlass des Treffens der aus Kalazno entstammten DorfbewohnerInnen die Heimatgeschichtliche Sammlung in drei kleinen Räumen des alten Postgebäudes eröffnet. Der geschichtliche Teil der Ausstellung ist auf 15 grossformatigen Text- und Bildtafeln zu sehen, auf denen man die Geschichte der drei  vielverschlagenen Volksgruppen verfolgen kann. Wir können uns mit dem Schicksal der im 18. Jahrhundert nach Kalazno angesiedelten Deutschen bekannt machen, die bis zu ihrer Zwangsaussiedlung 1946-47 die Gemeinde bildeten. Wir können die Geschichte der in 1945 nach Kalazno umgesiedelten Szekler aus Bukowina von dem 18. Jahrhundert bis ihrer Ankunft in Süd-West Ungarn verfolgen. Wir können auch einen Einblick in das Schicksal der in 1945 aus Oberungarn übergesiedelten ungarischen Familien gewinnen. Wir stellen ihr Zusammenleben und die wichtigsten Ereignisse der letzten 60 Jahre dar.
In der Umgebung der Tafeln haben  wir mit der Hilfe der 180 inventarisierten Gegenständen - Trachten, Möbeln, und anderen Gebrauchsobjekten- je eine deutsche-, szekler- und oberungarische Ecke eingerichtet um eine Kostprobe ihrer Alltage zu geben.
Unsere bisherige Arbeit wurde durch die Unterstützung der Gemeinde und Spenden von Privatleuten ermöglicht. Wir zählen weiterhin auf die Hilfe der aus Kalazno stammenden Leute, wir freuen uns über Spenden, die unsere Sammlung erweitern, wie Fotographien, Kleidungsstücke, Gegenstände usw. durch diese wir die Vergangenheit, Siedlungsstruktur, Bausubstanz, Wirtschafts- und das geistliche Leben Kalaznós vermitteln können.
        Öffnungszeiten: der Schlüssel der Ausstellung ist :
              - in der Fő Str. 32.   Jánosné  LÁSZLÓ   T: +36/30 353 8381
              - Katalin BODOR,  Verwalterin der Sammlung, 
                (T:+36 /30 401 1464, lbodor.kati@gmail.com , an Wochenenden in der Béke Str. 57.)  
              - an Wochentagen im Büro des Oberbürgermeisters
 
 
Das Weben, das Brotbacken, und die Arbeiten des Schäfers und Imkers
Dokumente
Satzung            
Jahresbericht
.
2012.
.
.
2010
 
findet zum wiederholten Mal am Freitag den 20.08.2010 in Kalaznó statt.
 
Die evangelische Kirchengemeinde von Gyönk hat eine Spendenaktion für die Rennovierung des Dachs der evangelischen Kirche in Kalazno ins Leben gerufen
KontoNr.: 7060 0119 - 1110 6368
Bank:  Dunaföldvár és Vidéke Takarékszövetkezet      
/Zweck: Kalaznoer Kirche./
.
2009.
   - Dobosyné Antal Anna, Fachwerk a Schwäbische Türkei területén, KVANUM, Budapest, 2008. (4.)
     (Fachwerk im Gebiet der Schwäbischen Türkei), Buchpräsentation, Bildausstellung und Vorlesung
     über das deusche Fachwerk in Ungarn
   - Schätze der Museen : Vorlesungsreihe, Ausstellung, Kinderbastelgruppe,   Besuch der Nationalgalerie
     in Budapest für Jugendliche
   - Flohmarkt
.
.
2008.
    - Vortrag über die Bewahrung des gebauten Kulturerbes von Kalazno,
    - Brotbackwettbewerb für die Rettung der alten Kalaznóer Backöfen,
    - Programme mit Kindern : Bekanntmachen der traditionellen Arbeiten durch die noch in ihrem Beruf
       tätigen Leute (Imkerei, Schäferei, Weberei).
    - Pflege der Grabsteine im alten deutschen Friedhof
.
Kontakt
Frau Katalin Bodor
Vorsitzende "des Vereins  Kalaznó" 
H-7194 Kalaznó, Fő utca 179.
lbodor.kati@gmail.com              (ungarisch, englisch)
 
Frau Csorbáné LUX Erzsébet
kovacsescsorba@t-online.hu      (deutsch)
 
Frau Maria Karpat
karpatmaria@aol.com             (deutsch)
 
.
.